Pressemitteilungen der Hugo Rost & Co. GmbH in Kiel

Bordesholmer Rotarier und Hugo Rost Röntgentechnik GmbH Kiel spenden
€ 1.000,- für Förderverein der Kinderkrebshilfe Kiel e.V.

Download als PDF, Februar 2016

Bordesholm, 22.02.2016

Jährlich erkranken etwa fünfzig Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein neu an Krebs. Sie werden in der Regel an den Universitäts-Kinderkliniken in Schleswig-Holstein behandelt.

Zumindest die jüngsten Patienten sollten die elterliche Geborgenheit und Hilfe während der meist sehr schweren Therapie täglich spüren. Generelles „rooming-in“, dies bedeutet die stationäre Aufnahme eines Elternteils zusammen mit dem erkrankten Kind, ist daher einer der erklärten Ziele. Falls dies wegen zu starker Belegung der Station nicht möglich ist, können die Begleitpersonen im Elternhaus des Förderkreises übernachten. Das Haus liegt in unmittelbarer Nähe der Kieler Uni-Kinderklinik und wurde im November 2002 eingeweiht. Es ist zugleich eine Begegnungsstätte für die Familien und ehrenamtliche Helfer.

Der Rotary Club Bordesholm hat die Spende der Firma Hugo Rost &Co. GmbH Röntgentechnik Kiel auf 1000 € aufgestockt. Die Mitarbeiter der Firma Hugo Rost gaben durch den Verzicht auf ihre Weihnachtsfeier den Anstoß zu dieser Spende.

Der Präsident des Rotary-Club Bordesholm, Klaus Angresius, betonte die enorme Wichtigkeit, derartige Initiativen in Schleswig-Holstein zu unterstützen.

hugo rost rotary spende

 im Bild von links: Klaus Angresius (Rotary Bordesholm), Lutz Mordhorst (Fa. Hugo Rost),
Ralf Lange (1. stellvertr. Vorsitzende des Förderkreis für Krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.)

ROTARY ist ein globales Netzwerk aus engagierten Männern und Frauen, die sich unabhängig, überparteilich und nicht konfessionell engagieren, um die drängenden humanitären Probleme der Welt von heute zu lösen, die humanitäre Dienste leisten und sich für Frieden und Völkerverständigung einsetzen. Seit 1947 wurden über 2,1 Milliarden US-Dollar an Zuwendungen für bildende und humanitäre Zwecke weltweit zur Verfügung gestellt. Es gibt weltweit mehr als 1,2 Mio. Rotarier, die sich in 34.000 Rotary Clubs in über 200 Ländern und Regionen zusammengeschlossen haben. Rotary wurde 1905 gegründet. Weitere Informationen finden Sie unter www.rotary.org und www.rotary.de.

Der ROTARY CLUB BORDESHOLM wurde 2008 gegründet und hat z.Zt. 32 Mitglieder. Er engagiert sich besonders auf dem Gebiet des internationalen Jugendaustausches und in regionalen Projekten wie u.a. dem Gewaltpräventionsprojekt „Stark ohne Gewalt“ für Kinder und Jugendliche an der Hans-Brüggemann-Schule. Gemeinsam mit der Gemeinde Bordesholm und dem Partnerschaftsverein Bordesholm-Ķekava e. V. wurde ein nachhaltiges und hoch dotiertes Gewaltpräventionsprogramm für die Jugend von Ķekava und Umgebung gestartet. Der ROTARY CLUB BORDESHOLM ist Ausrichter des traditionellen, alljährlichen Apfelfestes und unterstützt mit den Erlösen daraus soziale Projekte in Bordesholm wie den Mittagstisch oder div. Jugendprojekte. Weitere Informationen finden Sie auf www.rc-bordesholm.de.

 

Pressemitteilungen der Hugo Rost & Co. GmbH in Kiel

Mai 2015 (Download)

Innovative Röntgentechnik zur Prüfung von Rotorblättern von Windenergieanlagen entwickelt

Ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes FuE-Projekt ermöglicht die Entwicklung eines der weltweit größten industriellen Röntgengeräte.

Auf der Basis der Schlüsseltechnologien der Firma Hugo Rost & Co. GmbH sind durch ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Projekt zwei innovative Produkte ins Leben gerufen worden:

Mit dem SHR RoWi-X hat die Hugo Rost & Co GmbH, Kiel-Wellsee, eines der größten industriellen Röntgengeräte der Welt zur 2D- und 3D-Analyse, Messung und Werkstückuntersuchung sowie zur Riss- und Fehlerfindung konzipiert. Das hochauflösende SHR CT 3D-Röntgen-System kann Objekte bis zu einem Durchmesser von 1200 mm durchstrahlen.

Bei dieser Technik steht die zerstörungsfreie Prüfung von Rotorblättern von Windenergieanlagen im Fokus. Bisher wurden mit der herkömmlichen Technik die Rotorblätter sehr aufwendig mittels Ultraschallsensoren manuell überprüft. Durch den von Hugo Rost entwickelten medizinischen C-Bogen für Röntgenanlagen wurde mit Hilfe einer XXL Version erstmals die Möglichkeit geschaffen, auch größere Werkstücke wie z.B. Rotorblätter industriell zu prüfen.

Gemeinsam mit dem Kieler Maschinenbau-Unternehmen EEW-PROTEC GmbH wurde ein Produkt entwickelt, das in der Lage ist, eine entsprechende Prüfung der Rotorblätter vor zu nehmen.

Neue Wege geht die Firma Hugo Rost &Co. GmbH auch im Geschäftsfeld der Dentalmedizin. Das Hybrid-Dental- CT ist die Basis für den Einstieg in diesen Markt. Hierbei werden die bisher mit großem manuellem Aufwand hergestellten dentalen Zahnabdrücke zur Herstellung von Kronen, Inlays oder Brücken ohne aufwendige Zwischenstufen wie Gipsabdruck digitalisiert und per Reverse Engineering als virtueller Datensatz bis hin zum dentalen Frästeil erzeugt.

Aufbauend auf diese Technologie, können zukünftige Entwicklungsprojekte gezielt im Bereich der Messtechnik und Werkstoffprüfung erfolgen. Die Ergebnisse aus diesem Forschungs- und Entwicklungsprojekt werden einfließen in die Entwicklung eines Industrie-CTs. Dieses CT ermöglicht eine in den Fertigungsprozess integrierte Qualitätsprüfung von Produkten und ist insbesondere geeignet für Mischmaterialien wie z.B. Metall und Kunststoff. Die Markteinführung ist für 2016 geplant.

Möglich wurden beide Entwicklungen durch das langjährige Know-how der Hugo Rost &Co. GmbH, das auf den Technologien der Scintillator-Folie (Leuchtfolie unter X-Ray Strahlung) und der Röntgen-Röhre, einer durch das Unternehmen technisch verfeinerten Röhre, basiert.

Seit nunmehr fast 70 Jahren gibt es die Firma Hugo Rost & Co. GmbH in Kiel. Hervorgegangen aus der sogenannten Pohlschen Werkstatt (heute ein großer Kieler Medizintechnik-Hersteller) gilt Hugo Rost selbst als wesentlicher Gestalter der medizinischen Röntgentechnik. Produkte wie der medizinische C-Bogen, Urologen-Tische und einer der ersten medizinischen Detektoren wurden hier in Kiel maßgeblich entwickelt und produziert.

Seit 2009 ist die Firma Hugo Rost auch in der industriellen Röntgentechnik aktiv. Dies ist über die Kooperation mit der SHAKE GmbH aus Bordesholm erfolgt. Es bilden sich hiermit hervorragende Synergien zwischen Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und Vertrieb.

Gemeinsam werden aktuell am Standort Kiel weiter industrielle Röntgen- und Computertomographie-Systeme entwickelt und weltweit vertrieben.

SHR RoWi X Hugo Rost 2015

Abbildung: Das Rotorblatt einer Windkraftanlage wird mit Hilfe eines C-Bogens mit Strahler und Detektor gescannt.

Ansprechpartner:

Hugo Rost & Co. GmbH
Herr Lutz Mordhorst Internet:
www.hugo-rost.de
Bunsenstr 3
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
24145 Kiel
Tel: 0431 54 11 66

Bundesministerium Forschung und Bildung

HUGO ROST und SHAKE stellen aus !

control 2015

Halle 1 Stand 1101 in Stuttgart
26.04.2016 - 29.04.2016
auf der 30. Control – Qualitätssicherung im Weltformat. Die international wichtigste Fachveranstaltung für modernste Qualitäts-sicherungstechnologien.
Messetermin vereinbaren

Rapid.Tech - 2016

rapidtech 2016

14. - 16. Juni 2016 in Erfurt, Hugo Rost GmbH und die SHAKE GmbH sind auf dem Stand der Antonius Köster GmbH & Co. KG präsent. Die Rapid.Tech ist die wichtigste Informations-veranstaltung für generative Fertigungsverfahren, Rapid Prototyping sowie Additive Manufacturing. Mehr lesen

Kongress Produktionsforschung 2016

bcc berlin aussen

23. und 24. Juni 2016 im bcc, Berlin, Hugo Rost und die SHAKE GmbH nehmen mit dem neuen HybriDentCT teil. Lesen Sie mehr.

Extraorale Dental Scans

oral dental ctProjektgruppen-Meeting bei Hugo Rost. Die Projektpartner entwickeln mit Hilfe des SHR 3D CT 130, der Streifenlichtprojektion und modernster STL- und SLS-Software hochpräzise Modelle aus unterschiedlichen Scan-Daten. Ob Laser-Scan, CT-Scan oder Streifenlicht-Scan, mit Genauigkeiten im μm-Bereichen bestehen erhebliche Einsparpotentiale bei der Muster-, Abdruck- oder Modell-Erstellung.


projekt gruppe oral dentalProjektgruppe

Mammographie-Änderungen

Bei Neuinbetriebnahmen ab dem 1. Januar 2016 sind die Abnahmeprüfungen nach DIN 6868 162 und die Konstanzprüfung nach DIN 6868 – 14 vorzunehmen. Bei allen Bestandsgeräten ist bis zum 30. Juni 2018 eine ergänzende, der Abnahmeprüfung entsprechende, Prüfung nach DIN 6868-162 durchzuführen
weiterlesen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

e mail icon hugo rost

und erfahren aktuelle Neuigkeiten
rund um das Röntgen.

Hugo Rost Röntgengeräte

Spendenaktion

lolas kinder evFür den Aufbau eines Kranken-hauses in Simbabwe spendet Hugo Rost ein Ultraschallgerät.

Historie Hugo Rost

Geschaeftsfuehrung Hugo RostAm 17. Mai 1946 wurde die Firma
Hugo Rost & Co Röntgentechnik
in Kiel von dem Röntgentechniker
Hugo Rost gegründet.

Zum Seitenanfang